Mittwoch, 15. August 2018

Fenstersauger Mvpower Akku Fensterreiniger mit Teleskopstange inkl. Zubehören & Sprayer, Fensterwischer mit wiederladbarem Akku für Fenster, Fliesen und Spiegel


Mvpower Akku Fensterreiniger

 

Fenster sind absolut Mühsam zum putzen,daher habe ich mir eine Erleichterung zugelegt,mit der ich meine Fenster im nu sauber habe.Das auch noch streifenfrei und absolut ordentlich.


Da es reichlich Fenstersauger gibt,fiel mir die Entscheidung absolut schwer- aber Schlussendlich entschied ich mir für dieses gute Stück in Geld.


Der Akku muss hier zuerst geladen werden,was etwa 1 Stunde dauert damit ich dann innerhalb von etwa 45 Minuten alle Fenster sauber und trocken habe.Der komplette Akku wird bei mir aber längst nicht verbraucht,da man mit dem Fenstersauger absolut rasch fertig ist.

Zum Sauger gibt es noch eine Sprühflasche dazu,ein Wischer der aufgesteckt werden muss und zwei Bezüge,die sich leicht drauf schieben lassen.Auch der Abzieher für den Sauger selber,lässt sich einfach aufsetzen.Die Bedienung ist recht leicht,Knöpfchen drücken,die gewünschte Stärke beim abziehen des Wasser wählen und fertig sind die Fenster.Die Sprühflasche befülle ich mit Wasser und ein Schuss Essig,macht die Scheiben sauber und es gibt keine Streifen oder sonstiges rum Geschmiere durch den Schmutz.

Der Sauger lässt sich gut halten und führen,er nimmt jeden Tropfen auf und befördert diesen in den Wassertank,der fest angebracht ist.Hier muss ich aber etwas bemängeln,den das Wasser kann lediglich durch eine kleine Öffnung heraus gelassen werden,was durch eine Silikon Klappe verschlossen ist. Würde der Wassertank voll werden,dann ist es doch anstrengend das Wasser heraus zulassen und den Tank zu reinigen.

Aber da sich durch das Fenster putzen absolut nicht viel Wasser ansammelt,ist es für den Hausgebrauch völlig okay.Verarbeitet ist alles gut,







er ist in Betrieb nicht zu laut,ist nicht zu schwer und absolut handlich.Für höhere Fenster liegt ein Teleskopstiel dabei,dieser lässt sich leicht anbringen und auch verwenden.

Keine Kommentare: