Sonntag, 12. Januar 2014

LG HR570S

ch durfte von LG testen

==Hallo ihr Lieben!==
Es gibt viele Produkte Tests bei denen ich mich bewerbe weil ich einfach neugierig auf neue Dinge bin, diese gerne dann auch testen möchte. Doch nicht immer ist mir das Glück hold und so kommt es das ich Absagen bekomme oder einfach gar nichts höre auf meine Bewerbung. Diesmal sollte alles anders sein und ich bekam eine Email von einer Mitarbeiterin eines Meinungsforschungs-Unternehmen das wohl auch für LG tätig ist. Darin teilte man mir freundlich mit, das man meine Art der Berichte gut findet und ob ich Interesse habe etwas zu testen. Das ich da nicht lange überlegen musste ist klar, es geht um etwas Technisches was neu auf dem Markt ist und ich solche Berichte mit Hingabe schreibe.
Aufgrund meiner Zusage bekam ich dann genauere Details zum Test und wann es mir geliefert wird.

==LG HR570S==
Um diesen Media Receiver sollte es gehen, ich freute mich wie eine Schneekönigin und konnte die Lieferung kaum abwarten, kaum geliefert musste ich mich zusammenreißen und habe den Karton ganz vorsichtig geöffnet. Es sollte ja vor Eifer nichts zu Schaden kommen und ich wollte auch ausgiebig testen und anschließend den Bericht hier dazu verfassen können. Ich bin zwar eine Frau, doch inzwischen schreibe ich gerne über unsere Technik im Wohnzimmer, spezialisiert bin ich ja auf Receiver, da mein Mann ein kleiner Junkie davon ist und ich schon etliche zur Verfügung hatte.
Man bekommt diesen Media Player ab 439 Euro und aufwärts im Preis, natürlich da wo es LG gibt und weitere Technische Geräte. Was gibt es besseres als zwei Geräte in einem zu haben- gerade mein Man der Receiver Junkie, was richtig erstaunt als mein Media Test geliefert wurde.

==Aussehen==
Natürlich ist der Receiver in schwarz gehalten, etwas flacher und auch breiter, unten hat er vier Füße bekommen damit er gut steht und vor allem eben, ist ja wichtig für eine DVD die eingelegt wird. Dann besitzt er weiter rechts vorne an der Blende ein Display, das mit vierstelligen , Digitalziffern beleuchtet wird wenn er in Betrieb ist. Die Blende kann man gut nach vorne herunter klappen und man sieht gleich den Schlitz wo für DVD, CD etc. gedacht sind zum einlegen und einlesen, dann gibt es natürlich Drucktasten für eine manuelle Bedienung des Media Receivers.
Hinten gibt es einige Anschlüsse die man benötigt, auch hat der Media Receiver natürlich Belüftungsschlitze die besonders notwendig sind um eine richtige Belüftung zu garantieren, diese befinden sich an den Seiten des Receivers. Mit seiner Größe von (B/H/T in mm) 430 x 49 x 295 ist er zwar ein bisschen größer, doch uns gefällt das sehr, schließlich befinden sich hier zwei Geräte in einem der so einiges kann und dessen Technik muss irgendwo untergebracht werden. Man spart dann doch noch etwa Platz mit diesem einen Gerät statt das man x verschiedene herumstehen hat.
Oberhalb der Blende befindet sich links eine längliche und schmale Taste zum einschalten des Talent und rechts gibt es dann die Taste zum Öffnen und schließen die längliche Taste für die Lade.

==Anschließen==
Wir haben das Talent mit einem HDMI Kabel angeschlossen, natürlich war das hier im Lieferumfang mit dabei, worüber wir auch wieder froh waren, zwar haben wir eines, doch ein neues ist immer besser und die Qualität stimmt dann garantiert. Das HDMI wird dann vom Media Receiver in den Fernseher eingesteckt, dabei sollte man beachten das der Fernseher auch die Funktionen wie 3D etc. unterstützt, sonst nützt dieser Receiver nämlich nichts. Das war es dann auch mit dem anschließen, kann sogar eine Frau durchführen und ich bin darin eh geschult von meinem Mann und vorher vom Single da sein :) muss man auch als Frau können heutzutage. Auch kann man dies Wahlweise mit der Satelliten Schüssel verbinden oder mit der normalen Hausantenne, da wir beide Möglichkeit haben, nahmen wir die Satelliten Schüssel zur Wahl, ist besser bei uns mit der Bildqualität auch. Das bleibt aber jedem selber überlassen.
Man kann diesen aber auch mit einem PC verbinden, entweder per Kabel an das Modem und den PC oder einfach schnurlos, das ist dann Wireless -Lan, dazu gib es einen separaten Stick von LG , diesen dann in den Receiver stecken und dann in den Menüeinstellungen und Netzwerkeinstellungen. Den passenden Schlüssel zum Router eingeben, das bitte manuell machen (wenn Drahtlos W- Lan Verbindung verschlüsselt ist :)

==Programme einrichten==
Dann hat man alles eingeschaltet und man kann mit dem einrichten der Programme beginnen, natürlich zu meiner Freude und mein Mann konnte dann mal sehn was ich Technisch so alles drauf habe mit meinem Frauenwissen, selbst ist die Frau. Zuerst sollte man seine Sprache auswählen und auch fest speichern, wäre doch echt schade wenn man nicht lesen kann, was auf dem Bildschirm erscheint was man tun sollte. Dann kommt eine weitere Auswahl, das sind dann verschiedene Länder und auch hier wählt man sein Land aus, nicht wo man in Urlaub hin möchte, sondern in welchem Land man Lebt und der Receiver steht/ Bedient wird :) Das macht man alles automatisch, erspart einfach Zeit im Gegensatz der manuellen Einstellung und natürlich mit der Fernbedienung, wird das durchgeführt.
Dann kommen weitere Aufzählungen mit Satellit, Antenne (Terrestrisch) und alle, hier klickt man das an, wie man den Receiver verbunden hat. Ist man dort angelangt, kann man Satelliten und dazugehörige Programme suchen. Der Fortschritt der Suche wird anhand zweier Balken angezeigt und somit weiß man dann wie lange es noch dauern könnte. Die Sender werden dann automatisch erkannt und werden natürlich auch gleich gespeichert, ohne das man dies selber tun muss, geschieht alles automatisch. Dann kann man auch gleich am Anfang die Zeit einstellen am Receiver, auch das kann man automatisch oder manuell durchführen. Man kann sich dann auch gleich das Netzwerk einrichten, auch das ist nicht schwer, man muss hier lediglich in den zwei Auswahlpunkten, das anklicken oder mit der Fernbedienung einstellen , ob mit Kabel verbunden oder mit W- Lan. Dann Wählt man hier mit der Hoch/ runter Taste oder rechts/ Links den dynamischem oder statischem IP- Modus, besser ist hier das Dynamische zuzählen, dann wird automatisch eine IP- Adresse vergeben. Ist auch einfacher, als wenn man alles selber tun muss, geht viel schneller von der Zeit her die man benötigt dazu. Manuell ist es zum testen viel praktischer, hier nimmt man doch etwas mehr wahr was zu tun ist und wie das Menü funktioniert und auch reagiert. Ich habe beides ausprobiert und automatisch ist doch etwas Zeitsparender, zumindest für mich und mir ist einiges davon im Kopf geblieben.
So die IP Adresse ist vergeben und dann muss die Netzwerkeinstellung noch mit OK übernommen werden und dann wird man nett gebeten die Netzwerkeinstellung zu testen. Auch diese Schritte werden auf dem Bildschirm dargestellt und nichts kann schief laufen, lesen sollte man hier unbedingt gut können :) damit man auch etwas mitbekommt was verlangt wird. Dann OK drücken auf der Fernbedienung und die Netzwerkeinrichtung langsam abschließen. Wenn man im Menüpunkt dann Test und Eingabe auswählt, dann kann man hier den Status der Netzwerkverbindung einsehen, dieser wird dort angezeigt. Im Setup Menü kann man immer die Verbindung prüfen unter Verbindungsstatus. Auch seine IP Adresse wird man hier einsehen können und sämtliche dazugehörige Daten.

==Aufnahme==
Wie ich schon erwähnt habe ist das hier ein Multi- Talent, für mich ist das einer weil er wahnsinnig vielseitig einsetzbar ist, früher hatte man einen Videorecorder, was sich mit dem Lauf der Jahre stark verändert hat. Eine Festplatte gibt es um verschiedene Aufzeichnungen machen zu können und auch Festplatten Receiver die einem Fernseher Programme aufzeichnen die man ihnen programmiert.
Das kann natürlich auch mein Multi Talent hier, das steckt alles in diesem Gerät, man kann freie Sender die man empfangen kann bzw. unverschlüsselte manuell aufnehmen oder einfach dazu programmieren.
Beim programmieren steht einem zum Glück das EPG zur Verfügung, ja auch eine automatische Zeitschrift ist hier dabei und es ist nicht so kompliziert wie damals mit dem Show View wo es gab, hier geht man in das Guide Programm und sucht sich das Datum heraus von da wo man die Sendung möchte und natürlich mit Hilfe der Fernbedienung auswählen. Mit den Pfeiltasten kann man das Programm auswählen und markieren. Farbtasten sind hier dann auch für Funktionen, die R Taste( Rot) ist zur Programmierung gedacht und dann erscheint auch ein Roter Punkt bei der Auswahl des Programm welches Aufgezeichnet werden soll. Erscheint dies nicht, dann wurde etwas falsch gemacht oder diese Sendung kann nicht aufgezeichnet werden, weil diese zur Aufnahme nicht verfügbar ist. Zum überprüfen der Programmierung kann man mit der Timer Rec Taste alles einsehen und sich zufrieden zurücklehnen. Ich habe hier natürlich meine Sendung aufgenommen die täglich um 19.05 Uhr läuft, auf RTL und das verpasse ich recht ungern, aber mir wurde dank dieser Funktion meine Sendung immer aufgenommen wenn ich sie nicht schauen konnte. Die Widergabe ist recht einfach, auch wird alles abgespielt und dargestellt als wenn ich es gerade schaue zur Sendezeit, nur das ich hier die Werbung nicht schauen musste und etwas vor spulen konnte, gute Taktik, ich weiß und somit konnte ich ohne Unterbrechung mit nervender Werbung schauen. Löschen kann man dies natürlich nach dem schauen. Der Ton und Klang war so wie zur Sendezeit, es gab keinerlei Störungen in Form von Rauschen oder undeutliche Sprache was wiedergegeben wurde. Alles sauber und klangvoll rübergebracht.
Auch das Bild war wie immer schön klar, keine Pixel oder sonstige Bildstörungen waren vorhanden, es war nichts verzerrt, unnatürliche Bewegungen oder blasse Farben, es wird alles deutlich dargestellt ohne das man hier bemerkt das es sich hier um eine Aufnahme handelt. Es fehlte auch vom Anfang bis zum Ende nichts von der Sendung, es startete pünktlich zur Aufnahme der Sendung und auch beendet wurde diese zeitgleich mit der Serie, nichts ist dazwischen hängen geblieben oder sonstige Beeinträchtigungen durch die Aufnahme.
Aber nicht nur automatisch durch das EPG wird hier aufgenommen, man kann es sich auch durch manuelle Einstellung etwas erschweren, nicht das es schwer ist, das manuell einzustellen, aber warum sollte man das tun wenn doch das Automatische viel praktischer ist. Hierzu muss man dann parat stehen wenn eine Sendung beginnt, dazu dann schnell die REC Taste der Fernbedienung drücken und schon wird etwas aufgezeichnet, natürlich das Programm welches man schaut, den während der Aufnahme kann man nicht umschalten. Eine geplante Aufnahme kann man auch machen, hierzu muss man während des Fernsehens die Timer Rec Taste betätigen und dann das Datum der Aufnahme einstellen und mit Enter bestätigen. Dann kann man mit den Rechts/ Links Tasten verschiedene Einträge heraussuchen und die weiteren Einstellungen vornehmen. Auch kann man solche Einstellungen programmieren wo es regelmäßig aufgenommen wird, einmal Täglich, Wöchentlich oder einmalig. Das finde ich gut, somit könnte ich täglich um 19.05 Uhr meine Sendung der gesamten Woche aufzeichnen und brauche nicht immer auf die Uhr zu schauen. Die Aufnahmen starten und Enden zuverlässig, blöd wäre wenn gerade die Sendung ausfällt, wo aufgezeichnet werden soll, dann wird etwas anderes aufgenommen :) aber es ist sehr zuverlässig und man hat eine Störungsfreie Aufzeichnung die jederzeit geschaut werden kann.

==Fernsehrprogramme==
Man ist natürlich nicht gezwungen stets etwas aufzunehmen, man kann hier natürlich auch das stinkt normale Fernseher Programm in Anspruch nehmen, egal wie man es angeschlossen hat, auch das ist hier gewährleistet und funktioniert tadellos. Fernsehen über die DTV- Antenne ist hier natürlich möglich, eben ein Multitalent wie ich schon mehrfach erwähnt habe, dazu müssen erst Einstellungen vorgenommen werden, diese werden aber ausführlich Beschrieben in der Bedienungsanleitung.
Es gibt eine Senderliste die Nummeriert ist und nach Alphabet geordnet, damit man sich hier nicht durch x Hunderte Programme wühlen muss, kann man sich eine Favoritenliste zulegen, dazu werden die beliebtesten Sender markiert, mit einem Herzchen :) und diese sind dann gesondert und können einfach und schnell aufgerufen werden. Die Sender sind natürlich auch unter der Nummerierung abgespeichert und wenn man weiß welcher Sender unter welcher Ziffer ist, dann muss lediglich nur diese Ziffer gedrückt werden an der Fernbedienung. Ansonsten geht man in sein Favoriten Programm und wählt mit den Pfeiltasten aus. Die gewählten Sender erscheinen nach dem wählen rasch auf dem Bildschirm, dazu Sendernamen, Uhrzeit, Datum und wie lange die Sendung schon läuft und Dauer bis zum Ende der Sendung, bessere Informationen gibt es in keinem Heft. Wer HD Sender zu Verfügung hat, kann sich diese mit dem Receiver anschauen, dazu ist er bestens geeignet und stellt alles klasse dar, die Bildauflösung ist komplett ohne Mängel, keine Pixel oder sonstige Trübungen im Bild. Auch die Farben sind schön prächtig dargestellt, kräftig und frisch werden diese wiedergegeben auf dem Bildschirm. Auch erkennt man alles was dargestellt wird in einer Sendung. Es ist nichts verschwommen, unklar, unscharf oder sonstiges, ein Qualitatives super Bild, betrifft auch die Auflösung davon. Die Augen werden nicht müde oder fangen an zu brennen und führen auch nicht zu Rötungen der Augen, ein Augenfreundliches Fernsehen gibt es hier und das auch Stundenlang. Es macht richtig Spaß mit dem Multitalent Filme zu schauen ohne das man sich besonders anstrengen muss, natürlich sollte hier dann auch die Qualität des Fernseher stimmen, doch dazu kommen wir in einem anderen bericht. Schaltet man um, dann bekommt man stets die aktuellen Informationen zum laufenden und kommenden Programm und das mit dem Namen einer Sendung, somit weiß man dann was genau kommt oder man schaut. Die Umschaltzeiten sind klasse, es vergeht glaube ich kaum eine Sekunde und schon hat man ein anderes Programm voll auf dem Bildschirm laufen. Es läuft eben wie mit einem einfachen Receiver, nur das es hier viel mehr Funktionen gibt, auch kann hiermit Problemlos das HD und 3D geschaut werden, was ein normaler Receiver nicht kann und die Auflösungen sind gewaltig und nicht beeinträchtigt durch irgendwelche Störungen.
==3D Blue Ray Player/ Media Player==
Um eine 3D Funktion hier nutzen zu können, braucht man entweder eine DVD die 3D ausgerichtet ist oder ein 3D Sender, wir haben beides und auch beides getestet, natürlich darf man hier nicht vergessen auch eine geeignete 3D Brille zu verwenden, den sonst verläuft auch dies im Sand. Natürlich haben wir dank LG auch eine 3D Brille zur Verfügung gestellt bekommen, wenn testen dann alles was dazugehört, ebenfalls die DVD zum 3D auskosten. Der Sender für 3D haben wir, nicht von LG sondern von Sky, dieser hat nämlich seit neustem ein 3D Sender und den schauen wir. Mit einer 3D Brille auf der Nase und entsprechenden Sender oder DVD sitzen wir in unserem Wohnzimmer und erleben ein unglaubliches Film Erlebnis das in greifbarer Nähe ist, zumindest solange man die 3D Brille auf der Nase hat. Hier möchte ich gleich erwähnen das 3D Fernsehen unheimlich anstrengend für die Augen ist und man hier alle 60 Minuten eine Erholungspause einlegen sollte, dann kann man weitere 3D Sendungen auch weiter voll genießen.
Auch hier ist die Auflösung einfach prachtvoll und unglaublich, nicht das der normale Sender schlechtere Qualität im Bild liefert, aber zu 3D ist es einfach nicht ganz so gestochen scharf und klar, ein ganz feines Bild welches wunderbar herüber kommt, liegt vielleicht auch an der Brille, ohne Brille sieht man die 3D Einstellung etwas verschwommen. Aber mit Brille kommt einem das Bild komplett entgegen und man fühlt sich als wäre man live mit in der Sendung oder im Film. Man zuckt manchmal schon zusammen, gerade bei Sportsendungen die laufen, beim Fußball könnte einem der Ball ins Gesicht fliegen, natürlich ist das nicht so- aber man meint es und zuckt dann hin und wieder zusammen.
Die Farben sind kräftig und doch sanft, es gibt nichts was unklar oder gar verschwommen dargestellt wird. Auch wird die DVD oder sonstige Formate gut genommen und gelesen, nichts bleibt hängen oder verursacht sonstige Störungen. Auch der Ton und Klang ist hier klar und deutlich, schön kraftvoll und Rhythmisch kommt es ran. Es macht richtig viel Spaß eine 3D Sendung zu schauen, ist ein sagenhaftes Erlebnis wenn man es nicht kennt. Ich kannte es nur von hören sagen und darunter kann man sich nicht wirklich etwas vorstellen, zumindest finde ich das man dies nicht nur auf Erzählungen erleben sollte, sondern real, live und mit eigenen Augen muss man das Erleben.
Hier werden einige Disk angenommen die an eingibt, es wird alles schön gelesen und dabei ist nichts zu hören, Bilder bzw. Formate werden schnell abgespielt und auf dem Bildschirm angezeigt, auch gibt es absolut keine Probleme mit dem Laser beim einlesen verschiedener Disk. Wird es abgespielt was genommen wurde, so erfolgt dies geräuschlos, zumindest konnten wir nichts hören wenn es vom Laser gelesen wurde und wurde abgespielt. Es gibt keine Hänger oder sonstiges dabei.

==NetCast==
LG kannte ich vorher nur vom Namen, Produkte hatte ich bisher noch keine und befürchte fast das es mit Sicherheit welche in unserem Haushalt geben wird, zumindest wenn ich etwas aussuche und auch bezahle, da wird mein Mann dann recht wenig Mitsprache Recht haben :) Jetzt werde ich sicher auch noch zum Multi Media Junkie und übertreffe meinen Mann. Wenn ihr Denkt das dies alles war was LG mit diesem Talent zu bieten hat, dann irrt ihr euch aber gewaltig, das war längst noch nicht alles und möchte nun weitere High Lights des Gerätes vorstellen. LG weiß warum sie mir das länger zu Verfügung stellen, solch ein Gerät braucht richtig Zeit um getestet zu werden, da reichen keine 4 Wochen um es gründlich zu testen und alle Funktionen zu probieren. Ist kein einfacher Receiver, in der Funktion ja aber mit seinem können ist er bombastisch für mich. Jetzt muss er nur noch Kochen, Putzen und Einkaufen können, dann bekommt LG meinen Mann und ich behalte den Receiver :)
Damit kann ich noch Maxdome, YouTube, Picasa und AccuWeather nutzen, sind klasse Funktionen die man normal auf einem PC verwendet, doch hiermit kann man es künftig auch machen und zu allen vier Diensten gibt es eine Problemlose Verbindung, auch genauere Beschreibungen wie man hier hinein kommt, dies steht in der Bedienungsanleitung. Ich liefere dazu eine kleinere Version wie ich es erlebt habe in meiner Testzeit mit dem Receiver.
Mit dem AccuWeather kann man von seiner Lieblingsstadt erst einmal ein Startbild oder Hintergrundbild festlegen, also Miami wo immer die Sonne scheint und ich viel Frieden habe was rüber kommt. Man erkennt die Menschen wo dort unterwegs sind und was sie gerade tun, könnte für den ein oder anderen ins Auge gehen. Lahr2006 is watching you :) natürlich ist das nicht zum ausspionieren, sondern um das Wetter in verschiedene Städte anzuschauen, muss man ja wissen wie das Wetter überall ist. Ein High Light ist es dann wieder mit dem entsprechenden Fernseher, eine klasse Auflösung und eine Brilliante Darstellung. Ich finde es cool das Wetter von Amerika anzusehen, am Brodeway entlang :) Bewegt sich zwar etwas Zeitversetzt, doch man bekommt es deutlich mit und kann sogar einzelne Regentropfen erkennen.
Picasa ist ein Bildprogramm, wo man seine Fotos speichern und bearbeiten kann, Effekte einsetzen oder sonstiges damit tun kann, auch ein Google Konto kann man dort eröffnen und vieles mehr dort nutzen, eben nur auf dem Bildschirm des Fernseher und durch das unglaubliche Multitalent.
YouToube kennt auch so ziemlich jeder, die Seite wo viele ihre eigene Videos einstellen und sich lustig machen, die Nation braucht Clowns und das ist die Seite dazu mit verschiedene Videos. Die Qualität durch den Receiver ist fantastisch, besser könnte es ein Computer mit Sicherheit nicht darstellen. Auch Zugriff auf das Maxdome hat man hier, man kann sich Filme anschauen gegen bares versteht sich, doch hier ist die Online Videothek gleich mit drin und man kann sich mit der Fernbedienung durch die Filme wühlen. Das alles ist mit dem Receiver hier möglich.
Das finde ich übrigens eine sinnvolle Einbringung in der heutigen Zeit, wenn mal der PC kaputt geht hat man hier wenigstens diese Funktion zur Außenwelt wo man nutzen kann und auch das erspart wieder zusätzliche Anschaffungen.

==Bildqualität==
Ein normales Programm bzw. dessen Bildqualität darf hier natürlich nicht nur mit dem 3D verglichen werden, man sollte die Leistung des Multitalent dabei berücksichtigen. Zumindest ist das meine Frauliche Meinung dazu, was ja auch LG wissen möchte. Die Bildqualität des normalen Sat Empfang ist klasse, alles klar und deutlich, gestochen scharf und Farbenfroh, betrifft natürlich auch HD Sendungen, kann man ja kaum ausschließen und wollte es kurz erwähnen. Zumindest huschen keine Pixel über das Bild, es gab in den gesamten Wochen keinerlei Störungen mit diesem Multitalent. Man kann ohne Mühe das Bild verfolgen und alle Details erkennen, ob es nun die Farben oder Umrisse sind, es ist alles Tip Top dargestellt. Beim 3D ist es noch ein Tick schärfer, vielleicht mag das an der Brille liegen, den ohne Brille ist eine 3D Sendung um einiges verzehrter und nicht scharf, zumindest bei unserem 3D nicht. Es ist etwas lebendiger im gesamten Bild, ohne dabei die 3D Animationen zu berücksichtigen. Auch die Farben leben richtig , sind irgendwie frischer, was aber die normalen Programme keineswegs schlechter machen, ich sage ja, es könnte an der Brille liegen. Ich habe an keiner der Bildqualitäten etwas auszusetzen und bin mit sämtlicher Auflösung und Darstellung zu frieden. Es gibt nichts zu meckern, für mich ist alles im grünen Bereicht mit der Qualität.

==Ton/ Klang==
Wir haben an diesem Multitalent noch unsere Musikanlage angeschlossen um das Feeling auch beim Filme schauen hören und vor allem spüren können und dann ist der Ton und Klan bombastisch, Hammer Geil und einfach irre, zumindest empfinden wir das so. Es gibt absolut kein Rauschen was hier zu hören ist, absolut sauber und frei von sämtliche Störungen und das nicht nur wenn man das Fernsehprogramm schaut. Gilt auch beim Radio hören oder wenn man sich eine CD einlegt die gefüllt ist mit Musik, man muss sich hiermit mal Unheilig anhören, die Musikgruppe, Bärenstark einfach die Klänge und Töne, ein Feeling wie auf einem Konzert, man bekommt nicht genug von den Klängen, leider de Nachbar schon :) Man kann sich die Einstellungen auch verändern wenn einem etwas zu hell, zu dunkel oder gar mit zu wenig Bass unterlegt ist, ist ja alles einstellbar und kann manuell auf jeden abgestimmt werden. Bei Filme hört man selbst den leisteten Ton ganz deutlich, es gibt kein rauschen oder ähnliches was einen den Text nicht verstehen lässt, ist klangvoll, kräftig und klar alles zu hören.

==Menüführung / Einstellungen==
Es gibt ja hier so einige Einstellung die man ausführen kann und immer mit der Fernbedienung, damit ist man am besten dran und verliert auch nicht den Überblick. Die einzelnen Menüpunkte sind schön übersichtlich gegliedert und auch beschriftet, entsprechend kann man auch schnell eine Einstellung bei bedarf verändern ohne lange diesen Menüpunkt suchen zu müssen. Durch diese ordentliche Darstellung ist es ein leichtes etwas auf Anhieb zu finden, es gibt ja verschiedene Receiver oder ähnliches, wo das nicht so ordentlich Gegliedert ist und auch überschaubar Das hier von LG Lob ich mir sehr, sehr gut gedacht bei der Entwicklung, einfach und Überschaubar eingebracht.
Bei solch einem Gerät mit so vielen Funktionen finde ich es beachtlich, das ein Menü oder die Einstellungen so geordnet und übersichtlich sind. Man hat schließlich nicht immer Unmengen Zeit um etwas zu suchen was man verändern möchte und man muss auch bedenken das es doch noch viele unerfahrene gibt, die an solchen Geräten Einstellungen nur schwer durchführen können, Aufgrund mangelnder Übersicht des Programms.
Für den Media Play gibt es ein Menü/ Einstellungsprogramm, auch das ist schön gegliedert, hat man sich etwas gespeichert, z.b. an Musik, so ist das auch hier im entsprechendem Ordner zu finden den man sich dazu anlegen kann. Bilder, Filme oder weitere Dateien können im Menü abgelegt werden und separat dazu in einem eigen, erstellten Ordner untergebracht werden, sogar das Beschriften der Ordner ist eine einfache Sache und diese sind dann auch schnell im Menü wieder zu finden. Übersichtlicher geht eine Menü und Einstellungsführung gar nicht und leicht verständlich ist es dazu. Wenn ich das als Frau sogar verstehe und ohne Hilfe durchführen kann, dann können das einige Männer schon zweimal.

==Fernbedienung==
Die Fernbedienung dazu ist in Klavier Optik und in schwarz, Klavier Optik ist schön glänzend und macht diese recht edel, sie ist etwa 23 cm lang, ca. 4,8 cm breit und dick etwa 8 mm, gerade richtig um diese gut in der Hand zu haben. Diese verfügt über 49 Gummierte Tasten und einem Steuerkreuz in der Mitte, die Tasten sind in schwarz, weiß und 4 davon in Farbe gehalten. Auf den Tasten gibt es die Kennzeichnung für was jede Taste geeignet ist und diese Aufschrift bleibt auch erhalten. Natürlich darf das Logo von LG nicht fehlen und somit wurde es unten an der Fernbedienung angebracht. Die Tasten dienen für den Receiver sowohl auch für den Play und die Aufnahme Funktionen. Die Tasten lassen sich hier gut drücken, fühlen sich gut an und man rutscht nicht daran ab. Diese reagieren prompt wenn man sie gedrückt hat, es gibt nichts was hier hängen bleibt oder erst gar nicht funktioniert.
Die Fernbedienung liegt gut in der Hand, dank des schmalen Design ist sie auch nicht zu globig geraten und man spürt sie auch. Funktionieren tut diese mit zwei Batterien, diese liegen im Liefrumfang mit dabei und halten auch recht lange. Mit der Fernbedienung werden alle Funktionen des Multitalent ausgeführt, die Tasten sind zum Glück nicht zu klein und auch nicht zu groß gehalten. Jeder passt mit seinen Finger drauf und kann die Tasten gut drücken. Wie bereits erwähnt ist die Reaktionszeit sehr gering, kaum hat man eine Taste gedrückt, reagiert das Programm auch schon. Durch die gute Beschriftung gibt es hier mit den Funktionen auch kein langes suchen, sicher muss man sich erst dran gewöhnen wo sich was befindet, doch bei täglicher Nutzung geht das recht schnell und man weiß im nu was man drücken muss.

==Bedienungsanleitung==
Es gibt einen Schnellstart Beschreibung, diese ist nicht besonders umfangreich, doch für eine Schnellinstallation ausreichend genug und auch übersichtlich gemacht. Die Schrift ist in schwarz und mit deutlichen Buchstaben die nicht zu groß oder zu klein geraten sind bedruckt worden, auch ist es leicht verständlich.
Die Ausführliche Beschreibung ist in einer Din A4 Größe und besitzt zwei Sprachen, einmal in Deutsch und noch in Englisch, jeweils davon 110 Seiten die ausführlicher nicht bedruckt sein könnten.
Ein Inhaltsverzeichnis gleich am Anfang führt einen durch die gesamte Beschreibung des Multitalentes.
Auch gibt es in den einzelnen Auflistungen des Verzeichnis, immer die Seitenzahl dazu wo man etwas finden kann was dazu gehört. Die Beschreibungen sind sehr ausführlich, auch her gibt es eine gut leserliche Schrift die jeder Lesen und verstehen kann, sogar die Umsetzung durch die Beschreibung sollte nicht schwer zu verstehen sein und kann jeder umsetzen.
Es gibt auch Abbildungen des Gerätes, dort wird jede Taste dran erklärt, auch das ist nachvollziehbar und vor allem leicht verständlich. Fehlerbeschreibungen gibt es inklusive, diese sind genau dargestellt und auch eine entsprechende Lösung dazu geliefert. Ich kann diese Bedienungsanleitung absolut nicht bemängeln, das A und O ist das Inhaltsverzeichnis und das ist ordentlich und auch übersichtlich gegliedert worden. Mit den Seitenzahlen bestück und dadurch ist gewährleistet etwas schnell zu finden. Es gibt nichts kompliziertes oder gar unnötiges drin was geschrieben wurde, zumindest nicht meiner Ansicht nach. Auch damit bin ich als Tester zufrieden, auch gehört hier ein Blick hinein und sollte erwähnt werden, den eine Unbrauchbare Bedienungsanleitung ist nichts wert, schon gar nicht bei solch einem Gerät wie diesem Multitalent.
==Meine Meinung davon==
Jetzt möchte ich auch meine Test Phase hier wieder geben und wie ich, bzw. wir damit klar gekommen sind und wie wir das Gerät hier sehen. Dafür habe ich es ja zum testen bekommen, das man von normalen Verbrauchern die Meinung wissen will. Das Installieren oder auch bereit machen für den Gebrauch ist für mich nicht schwer oder kompliziert gewesen, da ich auch über ein kleines Wissen verfüge bei solchen Geräte. Die erste Betriebnahme und das Anschließen war recht schnell gemacht, ist recht einfach und nimmt wenig Zeit in Anspruch, zum Glück gibt es die Fernbedienung dazu, somit kann man alles von der Couch aus starten und einstellen :)
Das erste Bild auf dem Fernseher durch das Multitalent war richtig gigantisch, ich war auch dermaßen fasziniert das ich um mich herum kaum etwas wahrgenommen hatte. Die Bildqualität, Töne / Klänge einfach atemberaubend, auch der schnelle start wenn der Receiver angeschaltet wird. Einfach schnell und ein brisantes reagieren, hat nicht jedes Gerät an sich, auch das Zappen ist in sekundenschnelle, alles schaltet dann um was man drückt. Die Einstellung ist kinderleicht wenn man im entsprechendem Menü drin ist, man kann hier verschiedene Bildeinstellungen sowie Klangeinstellungen vornehmen. Auch hat man eine Vorschau des EPG drin, falls man keine reale Fernseherzeitschrift vor sich hat, das ist immer aktuell, mit Sendernamen, Uhrzeit und Datum. Damit man eine Sendung nicht verpasst, kann man sich hier bis zu einer Woche alles programmieren und aufnehmen lassen, dies dann speichern und in einen Ordner tun. Diesen kann man natürlich auch wieder bearbeiten und zu jederzeit löschen. Hat man den Papierkram satt, können hier die privaten Bilder hineingespeichert werden, ist hier alles möglich wie bei einem Computer. Auch bleibt alles sicher gespeichert und geht natürlich nicht verloren. Gut bei den Anschlussmöglichkeiten finde ich die Auswahl, wo man in anschließt, ob nun Kabel, Sat oder gar mit einem PC verbinden, dann kann man auch hier verschiedene Funktionen nutzen, die man an einem PC ausführt. Ganz förderlich finde ich auch das man hier verschiedene Disk ansehen kann, es kommt zu keinerlei Probleme und es wird einwandfrei genommen und gelesen, dabei spielt das Format eine Rolle und nicht ob da nun Fotos, Filme oder Musik drauf ist. Das wird anstandslos wiedergegeben und ohne Störung abgespielt, weder Ton noch Bildqualität sind hier eingeschränkt. Vor allem diese 3D Funktion finde ich klasse, man hat hier die Wahl ob man einen Film auf 2D oder 3D schauen möchte, vorausgesetzt der Film ist auch 3D tauglich. Da erlebt man ein unglaubliches Filmerlebnis welches zum greifen nahe ist, man fühlt sich fast wie ein Teil in dem Film und man möchte bei den 3D Animationen gerne zugreifen. Auch bei 3D Sendungen erlebt man dies, leider gibt es bisher wenige Sender die in 3D ausgestrahlt werden, bisher haben wir nur Sky entdeckt der auch einen 3D Sportsender hat und der geöffnet ist, natürlich nicht freiempfangbar, sondern im Abo bi diesen. Auch ganz normale HD Sender werden hier unproblematisch übertragen, Bild und Ton sind erstklassig- zumindest für uns und können das unproblematisch schauen. Im Gegensatz zum 3D ist der HD Sender nicht anstrengend für die Augen, mir tun sie nicht weh wenn ich einen Film schaue, auch brennen sie nicht oder sind gar gerötet, liegt aber auch am Fernseher. Da man mit der Fernbedienung alles gut steuern und einstellen kann, brauche ich mich nicht von der Couch zu mühen und mich vor den Receiver setzen, die Verbindung von Receiver und Fernbedienung klappt auch gut von einer Entfernung. Die Reaktionszeit beim umschalten ist dadurch sicher nicht beeinträchtigt, da es dann doch nicht o entfernt ist und das Infrarot reagiert. Am Receiver funktioniert alles bestens, wir sind sehr zufrieden mit ihm und vergeben hier natürlich die volle Punktezahl, nichts entdeckt was man beanstanden könnte, auch reagiert der Receiver rasch auf jeden Tastendruck den man ausführt, auch das AN / Ab schalten geht sehr zügig und bleibt nicht hängen. Wenn man bedenkt was hier alles drin steckt und er sich nicht aufheizt wie blöd, alle Achtung und gute Produktion, die Belüftung daran ist völlig ausreichend an den Seiten und er überhitzt nicht.

==Reinigung==
Der kleine schwarze ist recht leicht sauber zu halten, mit einem trockenen Tuch täglich den angefallenen Staub entfernen und das war es dann auch, ich empfehle nicht in der Wohnung zu rauchen, dann wird auch nichts gelblich auf dem Gerät. Man kann hin und wieder mit einem angefeuchteten Tuch etwas über den Receiver wischen, natürlich vorher den Netzstecker ziehen und dann geht das schon. Auch über die Fernbedienung kann mal mit einem feuchten Tuch gewischt werden, es setzt sich von den Finger doch mal etwas dran ab und das lässt sich recht leicht entfernen. Aber bitte kein nasses Tuch- sondern ein minimal feuchtes Tuch verwenden.

==Fazit==
Wow, das gilt dem Multitalent und LG, danke das ich dies testen durfte und ich bin froh über diese Bereicherung, ein klasse Receiver das viel kann und seine Leistung immer bringt. Der Preis ist dafür absolut gerechtfertigt finde ich, man kann es sich ausrechnen was man bezahlen würde wenn man einiges einzeln kaufen müsste. Dann würde man wahrscheinlich einiges mehr bezahlen, das Teil hier rentiert sich auf alle Fälle und es steht sicher nicht nur rum wenn man es mal benötigt, schon alleine das man überhaupt Fernseher damit schauen kann, macht es zum Alltagsgegenstand. Ich kann hier mit einem ganz guten Gewissen, alle 5 Punkte vergeben, wer das Geld hat und gut investieren möchte, sollte sich schnell solch ein Multitalent zulegen.

Nun kann man scrollen, es kommen noch Daten des Gerätes und ich danke für das Lesen, Bewerten und Kommentieren!

==Details für interessierte==
3D Blu-ray Player & Festplattenrekorder in einem – mit integriertem DVB-S2 HD-Tuner, CI+ Schnittstelle und Maxdome

Mit dem integrierten DVB-S2 HD-Tuner und dem CI+ Slot sorgt der LG HR570S für einen komfortablen Empfang digitaler TV-Sender in HD-Qualität via Satellit. Der 500 GB Festplattenrekorder erlaubt Ihnen, Ihr TV-Programm in HD-Qualität zeitlich unabhängig zu gestalten. Darüber hinaus macht die allerneueste 3D-Technologie die Szenen Ihrer Lieblingsfilme zu einem echten Erlebnis. Dank NetCast haben Sie außerdem Zugriff auf Maxdome, Deutschlands größte Online-Videothek!

==Hauptmerkmale==
DVB-S2 HD Tuner und CI+
3D Blu-ray
NetCast
500GB Festplattenkapazität
Wireless LAN
DLNA (Digital Living Network Alliance)
Externe HDD-Wiedergabe

==Wiedergabeformate==
Blu-Ray Disc
3D BD-ROM
Audio CD
DVD+/-R
CD-R(W)
BD-R
BD-RE
DivX
Weitere Formate: MP3, WMA, MPEG2, MPEG4 AVC (H.264), SMPTE VC1 (VC-09), MKV, AVCHD, DivX HD

==Ton==
Dolby Digital Unterstützung
DTS Unterstützung

==Aufnahme==
Festplattenrekorder
Festplattenkapazität in GB 500

==Aufnahmefunktionen==
Timer Programmierung
DVB-T EPG
USB Direct Recording

==Weitere Funktionen==
Kindersicherung
Schneller Systemstart und Tray-Öffnung

==Anschlüsse==
USB
HDMI
Simplink
Scart
Komponente YUV
Digitaler Audio Ausgang (koaxial)

==Allgemeine Daten==
Maße BxHxT in mm 430 x 49 x 295
Gewicht (kg) 3,5
Netzspannung 200-240 V
Netzfrequenz (Hz) 50/60
Leistungsaufnahme (Stand-by) < 1 W

Keine Kommentare: